Riesensandkiste mit Urlaubsflair

18. Juni 2007, 17:37
posten

Sandskulpturenpark, Gastronomiebereich und Activity Zone von Juni bis September 2007 am Wiener Eislaufverein

Wien – Die Kombination von Sandstrand und Stadt, die seit vorletzten Sommer den Ufern des Donaukanals Urlaubsfeeling zu verleihen versucht, bekommt im kommenden Sommer eine neue Dimension.

Mitten in der Innenstadt, nämlich am Gelände des Wiener Eislaufvereins, wartet ab 1. Juni die "SandCity Vienna" auf urlaubsreife Gäste, die All-Inclusive-Club-Atmosphäre mit Blick auf ein wüstenhaftes Minimundus genießen wollen – ganz ohne Flugstunden. Die 6000 Quadratmeter große Fläche zwischen Hotel Interconental und Musikverein, wo derzeit die Eisläufer ihre Runden drehen, soll im Sommer in ein körnig-künstliches Ferienparadies verwandelt werden, "mit südlichem, fast karibischem Flair", wie Peter Jöbstl, SandCity-Geschäftsführer vorschwebt.

20 Sandgebäude

"Herzstück" der überdimensionalen Sandkiste ist der 2000 Quadratmeter große Skulpturenpark, der unter der Ägide des Eisskulpteurs Gert Hödl mit über 20 Sandgebäuden ausgestattet wird. In Erwartung auf die Fußball-EM werden im Sommer 2007 unter dem Motto "Europa zu Gast in Österreich" unter anderem der Stephansdom, das Matterhorn, die Akropolis und der Eiffelturm aus gelben Körnern erbaut. Damit die Skulpturen bis zu Saisonende am 30. September nicht zerbröseln, ist der Sand mit Leim versetzt, auch Regen kann den bis zu acht Meter hohen Sandburgen nichts anhaben. 2008 werden dann "Legends of Football" in Sand gegossen. Auch an (kostenlosen) Angeboten zur Distraktion und Rekreation wird es nicht fehlen: In der "activity zone" soll sich die zuhaus gebliebene Bevölkerung bei Beachvolleyball, Beachsoccer, Boule und Tischtennis sportlich betätigen, in der Gastronomiezone mit "breit gestreutem internationalen Angebot" verköstigen und unterhalten lassen. Bleibt nur noch Relaxen bei "chilligem Sound" – auf Liegestühlen, unter Palmen. (kri, DER STANDARD print, 14.2.2007)

  • Sand, geformt zu europäischen Sehenswürdigkeiten, bringt ab Anfang Juni den Sommer auf das Gelände des Wiener Eislaufvereins
    foto: sandcity

    Sand, geformt zu europäischen Sehenswürdigkeiten, bringt ab Anfang Juni den Sommer auf das Gelände des Wiener Eislaufvereins

Share if you care.