Revolution ohne Beichte und Korsett

14. Februar 2007, 03:53
49 Postings

Es geht auch ohne "Aerobisieren" und "Pilatestieren", denn böse Mädchen kommen bekanntlich überall hin - ins Paradies und davor aufs Siegertreppchen: Mieze Medusa

Wien - Strahlendere Gewinner hat es beim Protestsongcontest noch nicht gegeben: Übermütig warf Mieze, der rappende Part von Mieze Medusa & Tenderboy featuring Violetta Parisini, ihren gelben Borsalino ins Publikum und herzte ihre Bandkollegen. Die Jurywertung*** war eindeutig gewesen: Zwei Mal heimsten sie die Höchstwertung von neun Punkten, drei mal je sieben Punkte ein und darüberhinaus - das war in den Vorjahren nicht immer so - ernteten sie Begeisterung und Sympathien im Publikum.

Nicht nur Mieze & Co., die komplette versammelte Protestgemeinde erschien am Montag Abend so gut gelaunt wie nie. Beim finalen Spektakel im Rabenhof, moderiert von Stermann & Grissemann, hatte es immer auch Misstöne - nicht nur musikalische - gegeben. Angezipftes Publikum oder enttäuschte Musiker musste man dieses Jahr suchen - und fand sie dennoch nicht. Verantwortlich für das zufriedene Schnurren war mit großer Sicherheit die erheblich gestiegene musikalische Qualität der Beiträge, die sich inhaltlich heuer sehr für das Unangepasste, Individuelle stark machten.

Neben Mieze Medusa, die Kirche und Fitnesswahn die kalte Schulter zeigte, war das zum Beispiel Manuel Normal, der mit dem "irrsinnig attwengernden" (Doris Knecht) "Mantra" (Rainer von Vielen) Sicher ned Du schnell, laut und energetisch den zweiten Platz einnahm. Ein vorderer Platz war dem Oberösterreicher vorhergesagt worden, geisterte er doch bereits fünf Wochen in den FM4-Charts herum. "Er wurde sogar schon auf Ö3 gespielt", erklärte Grissemann, um eilig zu ergänzen, "was nichts schlechtes sein muss".

Um sehr viele Nuncen leiser, regelrecht unheimlich ruhig, wurde es beim Auftritt von MGD9. Der bis auf weiteres anonyme Solokünstler hinter der nicht weiter identifizierten Buchstabenkombination antwortete mit einer verzweifelt wütenden Ballade auf das Mozartjahr 2006 - "Ich hasse Mozart" - in der sich geschickt eingeknüpft, auch Liebeszeilen verbargen. "Das ist hier kein Wunschkonzert für gealterten Frust", zitierte Doris Knecht ihre Lieblingszeilen; ÖH-Frau Barbara Blaha gefiel's zwar, sah aber keinen Zusammenhang zum Bewerb.

Neben dem Siegerlied "Nicht meine Revolution", das laut Stermann der streitbaren Ex-SPÖ-Studentenvertreterin kleine Tränen in die Augen trieb, hatte sie die deutschen Jumbokoffer mit Lieber Dafür" und die Jamma-Ma-Ska-Kombo Rare 'n' Tasty favorisiert. Beide landeten nicht am Stockerl, sondern knapp dahinter auf den Plätzen 4 und 5. (Anne Katrin Feßler)

Die Plätze 1-10 (in Klammern die erreichte Punktzahl)

  1. Mieze Medusa & Tenderboy feat. Violetta Parisini: Nicht meine Revolution (42)
  2. Manuel Normal: Sicher ned Du (35)
  3. MGD9: Mozart 2006 (32)
  4. Jumbokoffer: Lieber dafür (28)
  5. Rare´n´Tasty: Jamma Ma (19)
  6. Firewall: Zuviel Natur (12)
  7. Pitch Pipe Project: Kleiner Jungpionier (7)
  8. Tiefseetaucher: Unterschicht (5)
  9. DIESELMENSCH: Demonoid (3)
  10. Darm: Pharisäer (3)

(Sie benötigen Flash-Player 8, um das Video zu sehen.)
*** Jury

In der Final-Jury saßen:
  • Barbara Blaha (ÖH)
  • Birgit Denk (Musikerin)
  • Doris Knecht (freie Journalistin, Autorin)
  • Peter Paul Skrepek (Gewerkschaft Kunst, Medien, Sport, freie Berufe)
  • Rainer von Vielen (Musiker)
  • Martin Blumenau (FM4)
    • Zwei gute Stimmen und trotz des Protests fröhliche Energie: Mieze Medusa & Tenderboy featuring Violetta Parisini.
      foto: derstandard.at / feßler

      Zwei gute Stimmen und trotz des Protests fröhliche Energie: Mieze Medusa & Tenderboy featuring Violetta Parisini.

    • I bin "Sicher ned Du" wiederholte Manuel Normal, bis es der letzte begriffen hatte.
      foto: derstandard.at / feßler

      I bin "Sicher ned Du" wiederholte Manuel Normal, bis es der letzte begriffen hatte.

    • Leise Wut: "Mozart 2006" von MGD9
      foto: derstandard.at / feßler

      Leise Wut: "Mozart 2006" von MGD9

    Share if you care.