Barrierefrei Bauen leicht gemacht

17. Februar 2008, 19:45
posten

Ein neues Nachschlage­werk von "freiraum" gibt nützliche Tipps für Private, Unternehmen, Organisationen und öffentliche Stellen

Bei öffentlichen Gebäuden schreibt das Behindertengleichstellungsgesetz, das im Jänner 2006 in Kraft getreten ist, eine behindertengerechte Ausstattung vor. Für Neubauten und Neuanschaffungen gelten die Regelungen bereits jetzt, für den Altbestand gelten Übergangsregelungen bis 2016. Bis dahin müssen aber öffentliche Verkehrsmittel sowie alle öffentlichen und privaten Gebäude, die vom Bund genutzt werden, so gestaltet werden, dass sie behinderte Menschen selbstständig benützen können. Bestehen Barrieren, können Betroffene eine Klage einbringen. Allerdings kommt es vor der Gerichtsverhandlung verpflichtend zu einem Schlichtungsverfahren beim Bundessozialamt.

Fluchtweg mit Warnton

Mit dem Handbuch "Barrierefreiheit für alle" hat "freiraum", die Dachogranisation für barrierefreies Bauen, in Zusammenarbeit mit der PR-Agentur von Andrea Baidinger ein übersichtliches Nachschlagewerk herausgegeben, das vom behindertengerechten Parkplatz – mit einer Mindestbreite von dreieinhalb Metern und möglichst ohne Gefälle – bis zum akustischen Leitsystem für Fluchtwege, das von "freiraum" mitentwickelt wurde und mittlerweile erfolgreich im Einsatz ist, sämtliche Bereiche behandelt.

Das Kapitel "Bewegungsfreiheit in privaten Räumen" gibt etwa Tipps, wie Tische, Arbeitsflächen und Kästen für Rollstuhlfahrer adaptiert werden können und worauf in Bad und Toilette zu achten ist. Speziell für öffentliche Gebäude behandelt ein eigener Teil, wie Schwerhörigen und Gehörlosen mit dem Einsatz technischer Hilfsmitteln wie Infrarot- oder Funkanlagen bei der Orientierung geholfen werden kann.

Als vorbildlich gilt diesbezüglich der im Vorjahr eröffnete neue Linzer Hauptbahnhof. Hier wurden die Rolltreppen zu den Nahverkehrsgleisen mit Radarsensoren ausgestattet, die einen Warnton auslösen, sobald sich eine Person von der falschen Seite her nähert.

Zeitgemäße Adaption

Auch bei der Post AG ist man stolz darauf, mit dem Umbau des ehemaligen Fernsprechamtes Meidling ein "Musterbeispiel für zeitgemäße behindertengerechte Gebäudeausstattung sowie für den Umbau historischer Postgebäude nach modernen Standards" geschaffen zu haben. Das 1913 errichtete Gebäude in der Niederhofstraße im 12. Wiener Gemeindebezirk bekam im vergangenen September mit der Fachorganisation "Licht für die Welt" einen neuen Mieter. Post.Immobilien, die Immobilien-Tochter der Post AG, hat das gesamte dritte Obergeschoss mit einer Fläche von rund 700 Quadratmetern nach zeitgemäßem Standard modernisiert und behindertengerecht ausgestattet. Die baulichen Maßnahmen beinhalteten unter anderem zwei behindertengerechte WCs, barrierefreie Zugangsmöglichkeiten im Bereich des Haupteinganges sowie zwischen den Bürotrakten Top 3.1 und 3.2, einen behindertengerechten Lift und die Adaption der Gegensprechanlage.

Nicht nur für öffentliche Stellen, sondern auch für Unternehmen und Privatpersonen bietet die "freiraum"-Broschüre hilfreiche Unterstützung bei der barrierefreien Gestaltung von Gebäuden. Fußabstreifer im Boden versenken, eine maximal Treppenhöhe von 16 cm, Handläufe bei Stiegen und Rolltreppen, Türschwellen und Niveauunterschiede vermeiden, wo es geht - "gute Architektur nimmt schon bei der Erstellung des Nutzungsprofils Rücksicht auf barrierefreie Konzepte", weiß man beim Verein "freiraum".

Werden diese schon bei der Planung berücksichtigt, entstehen nur Mehrkosten von durchschnittlich 1,8 Prozent der Bausumme. Ein nachträglicher Umbau im Sinne der Barrierefreiheit kostet rund 3,5 Prozent des Gebäudewerts. (map)

  • Bild: Behindertengerechte Rampe der Postfiliale Krems.
    foto: post.immobilien

    Bild: Behindertengerechte Rampe der Postfiliale Krems.

  • Der Ratgeber "Barrierefreiheit für alle" ist zum Preis von 13,20 Euro zu bestellen bei:
freiraum
4020 Linz, Unionstraße 147/25
Tel. 0699/141 323 45
E-Mail: generaloffice@freiraum-europa.org
www.freiraum-europa.org

    Der Ratgeber "Barrierefreiheit für alle" ist zum Preis von 13,20 Euro zu bestellen bei:

    freiraum
    4020 Linz, Unionstraße 147/25
    Tel. 0699/141 323 45
    E-Mail: generaloffice@freiraum-europa.org
    www.freiraum-europa.org

Share if you care.