Für Nina regnete es rote Rosen

11. Februar 2007, 20:42
posten

Zum Glück gab es Freitagnacht beim Kaffeesiederball bemalte Fächer...

Zum Glück gab es Freitagnacht beim Kaffeesiederball, dem 50., die vom Galeristen Ernst Hilger gesponserten und von Oliver Dorfer bemalten Fächer. Denn fast alle, die sich vorher in der Hofburg samt Redoutensaaltrakt getummelt hatten (Eva Glawischnig, Dagmar Koller, Birgit Sarata und so weiter), drängten sich um Mitternacht in den Festsaal. Weil Nina Hagen, bezeichnenderweise von der Club-2-Band begleitet, wie einst Zarah Leander Chansons sang.

Ob der Hitze, passend zu "Summertime", musste auch sie sich eifrig Luft zufächeln. Trotz der Rosen, die es für sie regnete (zumindest rote Papierblättchen), und des jubelnden Getoses ließ sie sich aber nicht zu einer Zugabe bewegen. Thomas Schäfer-Elmayer beendete abrupt den Applaus: "Der Ball fährt fort." Mit der Quadrille. Und Tini Kainrath sang im Dachfoyer - für Verliebte auch wieder "Sunrise". Beinahe bis die Sonne aufging. (trenk, DER STANDARD print, 12.2.2007)

  • F.: TumaKaffeesiederhitze: Hagen und Gery Keszler
    foto.

    F.: Tuma

    Kaffeesiederhitze: Hagen und Gery Keszler

Share if you care.