Deutschsprachige Netscape-6-Beta steht zum Download bereit

19. Juli 2000, 17:08

Test - Kann Netscapes Browser in der Preview-Version überzeugen?

Die Vorversion des deutschsprachigen Netscape 6 steht nun, drei Monate nach Erscheinen des englischen Browsers, für Windows-User zum Download bereit.

Windows-Version im Test

Die deutschprachige Preview-Version des Netscape 6 bietet einige Neuerungen, die sich zum Großteil noch im Teststadium befinden.

Der Download selbst ist inklusive aller Komponenten ca. 16 MB groß. Allerdings ist der Server derzeit relativ überlastet, das kann zu starken Verzögerungen oder gar Abstürzen führen. Ansonsten verläuft die Installation relativ simpel und problemlos.

Ein völlg neues graphisches Interface

Dem User öffnet sich auf dem ersten Blick ein völlg neues graphisches Interface, das sich zwar endgültig vom bisherigen Einheitsbrei anderer Browser abhebt, jedoch nicht jedermanns Sache sein wird. Wie beim Internet Explorer lässt sich die Oberfläche mit diversen Skins verändern. Auf der linken Seite findet der Anwender eine ausklappbare Sidebar, genannt "Meine Seitenleiste", in der man eigene Favoriten wie im IE speichern kann. Die einzelnen Register lassen sich beliebig konfigurieren und beinhalten schon eine Vielzahl an Links.

Ein noch unfertiges Mail-Verwaltungstool

Im Paket enthalten ist auch der Instant Messenger und ein noch unfertiges Mail-Verwaltungstool. Automatisch werden Favoriten aus dem Internet Explorer übernommen.

Im Gegensatz zu älteren Versionen lädt der Netscape 6 nun nicht mehr Seiten neu, sobald die Fenstergröße verändert wird. Die Darstellung ist manchmal noch nicht korrekt, vor allem bei Seiten mit JavaScript. Und auch das speichern von Seiten ist fehlerhaft – so sind zum Beispiel Bilder teilweise nicht enthalten. Die Implementierung der Cascading Style Sheets, von HTML 4.0 und XMLs ist allerdings gelungen.

Der neue Netscape wirkt in seiner ersten Preview-Version noch sehr unfertig. Die Programmierer haben noch einiges zu tun, um in der Schlacht um die Dominanz am Browser-Sektor nicht endgültig den Boden zu verlieren. (eru)

Share if you care.