JBoss-Gründer Marc Fleury hat Red Hat verlassen

29. März 2007, 11:18
posten

Will "sich anderen persönlichen Zielen" widmen

Der der frühere JBoss-Chef Marc Fleury hat Red Hat verlassen. Marc Fleury will "sich anderen persönlichen Zielen" widmen, teilte das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung mit.

"Die Unvermeidbarkeit von Open Source kann heute von niemandem mehr bestritten werden"

Marc Fleury selbst hat die folgende Stellungnahme abgegeben: "Ich habe getan was ich konnte, um meinen Beitrag zu Red Hats Erfolg zu leisten. Die Menschen müssen verstehen, dass Open Source ein Tsunami ist, der die Software-Industrie tiefgreifend verändert. Die Unvermeidbarkeit von Open Source kann heute von niemandem mehr bestritten werden und hat das Stadium verlassen, in dem sie auf eine einzelne Persönlichkeit angewiesen ist."

Übernahme

Jboss wurde 2006 von Red Hat übernommen.(red)

Share if you care.