Kernel 2.6.21 soll Stromverbrauch von Linux reduzieren

26. April 2007, 14:29
20 Postings

"Tickless"-Patch steht zur Aufnahme an - ReiserFS 4 bleibt weiter in der Warteschlange

Wie bereits von den vorangegangenen Release-Zyklen gewohnt, hat Andrew Morton kurz nach der Veröffentlichung der aktuellen Kernel-Version nun einen Ausblick auf kommende Neuerungen gegeben. In einem Schreiben an die Kernel-Mailing-List führt er aus, welche Patches er in den nächsten Wochen in den offiziellen Kernel integrieren will.

tickless

Vor allem BenutzerInnen von Laptops werden sich über die Integration des "tickless"-Patches freuen: Im Zusammenspiel mit dem bereits früher aufgenommenen High Resolution Timers soll dieser den Stromverbrauch von Linux-Systemen im unbelasteten Zustand senken, da der Timer-Interrupt in solchen Fällen vorübergehend ausgeschalten wird.

KVM

Weiter verbessert werden soll die gerade erst aufgenommene Kernel-Based-Virtual-Machine (KVM). Schlecht sieht es hingegen einmal mehr für ReiserFS 4 aus: Obwohl das Dateisystem schon seit langem zur Aufnahme ansteht, sind die Kernel-Maintainer noch immer nicht mit der Qualität der Lösung zufrieden.

ACPI

Gröbere Umbauten wird es auch im Bereich ACPI geben, nachgebessert wird an der Playstation 3-Unterstützung. Bereits in knapp eineinhalb Wochen soll dann die Aufnahme neuer Patches beendet werden, wie gewohnt sollen die folgenden Wochen bis zu Release der fertigen Version dem Bugfixing gewidmet werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.