U19: Nichts Positives aus Spanien

20. März 2007, 18:44
1 Posting

ÖFB-Team verliert bei Vier-Nationen-Turnier gegen sämtliche Kontrahenten und belegt daher den letzten Platz

La Manga/Spanien - Auch vom österreichischen Fußball-U19-Nationalteam ist nicht viel Positives zu berichten. Nach dem 1:3 gegen den späteren Turniersieger Schottland und dem 0:3 gegen Norwegen verlor die von Hermann Stadler betreute ÖFB-Nachwuchsauswahl am Donnerstag in La Manga gegen die Slowakei mit 1:2 (0:1) und belegte damit in dem Vier-Nationen-Turnier den letzten Platz.

Ein Eigentor nach "Zusammenarbeit" von Margreiter und Ramsebner brachte die Slowaken in der 16. Minute 0:1 in Rückstand, in der 58. hieß es durch Hlohovsky 0:2, dann gelang Koch vom BNZ Vorarlberg in der 67. Minute das Anschlusstor für die ÖFB-Truppe, der es an Durchschlagskraft fehlte. (APA)

U19-Vier-Nationenturnier in La Manga/Spanien:

  • Österreich - Slowakei 1:2 (0:1). Tore: Koch (67.) bzw. Eigentor (16.), Hlohovsky (58.)

    Österreich spielte mit: Schartner (46. Poyraz) - Margreiter, Ramsebner (46. Seebacher), Strebinger, Schachl-Lughofer - Micic, Ilsanker, Gruberbauer, Koch, Pürcher - Sand

    Share if you care.