Renate Wallert laut "Bild" in der Steiermark

19. Juli 2000, 07:57

Konnte unbemerkt Spital verlassen

Hamburg/Manila - Renate Wallert, die erst am Dienstag nach dreimonatiger Geiselhaft auf den Philippinen nach Deutschland zurückgekehrt war, ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) zur Erholung nach Österreich gefahren. Renate Wallert soll sich in Donnersbachwald in der Steiermark von den Strapazen der Geiselnahme erholen, berichtet das Blatt. Ihr Bruder sei bei ihr. Wie es weiter heißt, mache die Familie Wallert in Donnersbachwald schon seit 25 Jahren regelmäßig Urlaub.

Renate Wallert war am Dienstag nach ihrer Rückkehr in einer Göttinger Klinik untersucht worden. Dabei attestierten ihr die Ärzte einen überraschend guten Gesundheitszustand. Nach der Untersuchung hatte die 56-jährige die Klinik von Journalisten unbemerkt mit unbekanntem Ziel verlassen.

(APA/dpa)

Share if you care.