"Ein Bier bitte": Fingerzeige und ihre Deutungen

4. April 2007, 12:08
65 Postings

Rock+Partner startet eine "Initiative gegen Politik, die uns für dumm verkaufen will"

"Wenn ein Politiker Erklärungen abgibt, für die man in jedem Kabarett Lacher ernten würde, diese aber scheinbar ernst meint, muss man einmal ein deutliches Zeichen setzen", so Georg Zitta von Rock+Partner. Das Ergebnis: Eine Anzeige mit einem deutlichen Zeichen.

Als Partner konnte Rock+Partner Mediacom und iwaves gewinnen. Auch alle anderen Beteiligten arbeiteten unentgeltlich für dieses Projekt.

Die erste Anzeige erschien am Mittwoch im STANDARD. Anzeigen in der "Presse", im "Medianet" und anderen Zeitschriften sollen folgen.

Die Initiative sei für alle offen, "die etwas zur politischen Kultur in diesem Land beitragen wollen", so die Agentur. Druckunterlagen stellt Rock+Partner zur Verfügung, ein Mail an office@rock.co.at genügt. (red)

Credits

Agentur: Rock+Partner, Mediacom | CD/Text: Georg Zitta | AD/Grafik: Peter Firmkranz | Fotograf: Arnd Oetting | Handmodel: Bernd | Produktion: Barbara Hohl, iwaves

  • Artikelbild
    foto: rock+partner
Share if you care.