Zucker oder Süßstoff?

26. Juli 2007, 12:58
82 Postings

Was ist besser? Künstliche Süßstoffe oder eine ordentliche Portion Kalorien - Eine klassische Lose-Lose Situation, meint Christian Matthai in seiner Kolumne

Was ist nun eigentlich besser? Bleibe ich beim Zucker, am besten Rohrzucker, sprich brauner Zucker, dann bringt das eine ordentliche Portion Kalorien mit sich, die die Bauchspeicheldrüse, die Zähne und vieles mehr belastet. Oder wage ich mich in die Welt der E-Nummern? Nämlich in die der Zuckerersatzstoffe oder Süßungsmittel. Cyclamat, Aspartam, Saccharin, Sucralose, Thaumatin, Neohesperidin und Co.

Alles klar, oder möchten Sie ihren Joker anrufen?

Eigentlich ist die Qual der Wahl eine klassische Lose-Lose Situation. Man kann nur verlieren. Konkretes Beispiel: Cyclamat. Auch bekannt als E952. Erinnert ein bisschen an Krieg der Sterne. Jedes Mal, wenn ich Produkte mit künstlichen Süßstoffen verwende um Kalorien zu sparen, sehe ich mir die Inhaltsstoffe genauer an. Finde ich dann den Inhaltstoff Cyclamat auf der Rückseite erwähnt, bekomme ich irgendwie ein komisches Gefühl dabei.

E952 in den USA verboten in der EU erlaubt

Cyclamat ist in den USA verboten. Dort hat man aufgrund von Untersuchungen bei Tieren den Verdacht gehegt, dass Cyclamat die Entstehung von Blasenkrebs fördern könnte. Diese Vermutung konnte jedoch in Folgestudien nicht mehr bestätigt werden. Trotzdem bleibt das Produkt auf der Verbotsliste. Wie kann das sein? Wie kann es möglich sein, dass bestimmte Lebensmittel in dem einen Land erlaubt und in dem anderen verboten sind?

Endlose Weiten versus Bio

Ist Cyclamat nur gefährlich wenn man es in den Vereinigten Staaten konsumiert? Die Welt der Zuckerersatzstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker ist eine Welt mit endlosen Weiten. Sollte man sich sorgen? Wohl eher nicht. Der Weg durch die E-Welt ist der Weg an der E-Welt vorbei. Zum Biosortiment.

Ich bin Bio-Fan

Ich freue mich wenn man sich einfach zurücklehnen kann. Ohne stundenlanges Schmöckern von E-Nummern im Supermarkt oder langem Listenvergleich zu Hause. In der schönen Gewissheit dem "Einheitsgeschmack" aus dem Lebensmittellabor keinen artifiziellen Dienst geleistet zu haben.

Cyclamat
ist ein synthetisch hergestellter Süßstoff, der etwa 35mal so süß wie Haushaltszucker schmeckt. Chemisch handelt es sich um Cyclohexylsulfaminsäure und ihre Natrium- und Calciumsalze.

Die tägliche Höchstdosis beträgt elf Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und wird von Kindern, die viele zuckerfreie, mit Cyclamat gesüßte Getränke trinken, oft erreicht.

Cyclamat hat von den in der EU zugelassenen Süßstoffen die geringste Süßintensität. Der bekannte Süßstoff findet vor allem bei kalorienreduzierten Lebensmitteln und bei Kaugummi Verwendung.

Link
E-Nummern Verzeichnis

Ernährungsprogramm:
Wie Sie den Zucker wieder loswerden: Idealgewicht

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ernährungsprogramm:
    Wie Sie den Zucker wieder loswerden: Idealgewicht

Share if you care.