Schweizer drohen 75 Jahre Haft wegen Majestätsbeleidigung

20. März 2007, 17:01
5 Postings

57-Jähriger bemalte fünf Bhumibol-Porträts in alkoholisiertem Zustand

Bangkok - Wegen Majestätsbeleidigung könnte ein Schweizer in Thailand zu insgesamt 75 Jahren Gefängnis verurteilt werden. Er hatte in alkoholisiertem Zustand fünf Porträts von König Bhumibol Adulyadej an dessen Geburtstag mit schwarzer Farbe besprayt. Angeklagt ist der 57-Jährige für jeden der fünf Vorfälle in der nördlichen Region Chiang Mai einzeln. Da Majestätsbeleidigung in Thailand mit drei bis 15 Jahren Freiheitsentzug bestraft wird, müsste der Mann im schlimmsten Fall 75 Jahre hinter Gitter.

Der König wird in Thailand wie ein Halbgott verehrt. Der 79-jährige Bhumibol (Rama IX.) ist der dienstälteste Monarch der Welt. Das südostasiatische Land hatte im vergangenen Jahr sein sechzigjähriges Thronjubiläum gefeiert. (APA/sda/Reuters)

Share if you care.