Red Bull mit historischen Bestmarken

28. Februar 2007, 15:03
8 Postings

Der Umsatz des Energy­drink-Herstellers stieg 2006 um knapp ein Viertel, Expansion in Russland, Mexiko und Fernost ist geplant

Salzburg - 2006 wurden weltweit 3,038 Milliarden Dosen Red Bull getrunken. Der Unternehmensumsatz des Salzburger Energydrink-Herstellers Red Bull stieg um 22,9 Prozent von 2,149 Mrd. Euro auf 2,641 Mrd. Euro. Auch Produktivität und Umsatzrentabilität konnten gegenüber dem bereits sehr guten Jahr 2005 weiter verbessert werden und stellen historische Bestmarken in der Firmengeschichte dar, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Hauptgrund für die positiven Zahlen war die "hervorragende" Verkaufsentwicklung in den Red Bull-Märkten Osteuropa (plus 53 Prozent), Italien (plus 48 Prozent), Australien (plus 39 Prozent), Lateinamerika (31 Prozent) und USA (plus 27 Prozent).

Neugründungen

Neben Akquisitionen und Neugründungen im Sport- und Projektbereich (Red Bull New York, Team Red Bull (Nascar), Red Bull Air Race World Series, Salzburg TV) wurde 2006 eine Vertriebstochtergesellschaft in der Ukraine gegründet.

Den Fokus weiterer Expansion legt Red Bull auf die Märkte Russland, Mexiko, Japan und China. Wachstum und Investitionen würden auch weiterhin - wie bei Red Bull üblich - aus dem Free Cash Flow finanziert, so das Unternehmen, das traditionell keine Ergebniskennzahlen veröffentlicht

Red Bull beschäftigte per Ende 2006 in über 130 Ländern 3.903 Mitarbeiter (Ende 2005: 3.112 in 115 Ländern).

Der Red-Bull-Konzern gehört zu 49 Prozent Firmengründer Dietrich Mateschitz, weitere 49 Prozent halten der thailändische Geschäftsmann Chaleo Yovidhya und zwei Prozent dessen Sohn Chalerm. Das Unternehmen finanziert sich im Wesentlichen aus Eigenmitteln. (APA)

Link


Red Bull
  • Artikelbild
    foto: standard/christian fischer
Share if you care.