Inkscape 0.45: Freie Illustrator- Alternative mit neuen Fähigkeiten

16. Februar 2007, 10:38
10 Postings

Gaussian Blur für SVG-Grafiken - Gesteigerte Performance und optimiertes Bitmap-Tracing bei der Vektorgrafiksoftware

Mit einer neuen Release ihrer Software können die EntwicklerInnen des freien Vekorgrafikzeichners Inkscape aufwarten: Inkscape 0.45 kann mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion aufwarten.

Interaktiv

So hat man in den letzten sechs Monaten einige Optimierungen an der Zeichenengine der Software vorgenommen. Dadurch soll nicht nur die reine Geschwindigkeit des Programms gesteigert worden sein, Inkscape soll nun auch schneller auf UserInnen-Eingaben reagieren. Die Interaktivität wurde verbessert, in dem das Programm schon auf die Aktionen der BenutzerInnen reagiert, bevor noch die letzte Operation vollständig abgeschlossen wurde.

Blur

Erstmals mit dabei ist ein Gaussian blur-Filter für SVG-Grafiken. Objekte können dabei mit einem Blur versehen werden, bleiben aber voll editierbar. Weitere Filter dieser Art sollen in künftigen Releases folgen.

History

Zum Interface des Programms hat man einen History-Dialog hinzugefügt, damit sollen sich zuvor getätigte Operationen gezielt wieder rückgängig machen lassen. Verbesserungen gab es beim Bitmap-Tracing, das nun vor allem beim Konvertieren von mehrfarbigem Ausgangsmaterial bessere Ergebnisse liefern soll.

Notes

Weitere Informationen zur neuen Version finden sich in den Release Notes. Inkscape 0.45 kann wahlweise in Form des Source Codes oder als Paket für Linux und Mac OS X heruntergeladen werden. Eine Windows-Version soll noch folgen, derzeit gibt es nur aktuelle Snapshots, aber noch kein Paket der fertigen Version. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.