RZB stuft polnische Netia von "Neutral" auf "Sell"

18. Juli 2000, 15:36

Netia will um polnische UTMS-Lizenzen mitbieten

Kursziel bei 95 Zloty (letzter Kurs: 118,50) Wien/Warschau - Die Analysten der Raiffeisen Zentralbank (RZB) haben ihre Empfehlung für die Aktien des polnischen Telekomwerts Netia von "Neutral" auf "Sell" nach unten revidiert. Maßgeblich für die Revision sei die Ankündigung des Unternehmens, ein Gebot bei der Versteigerung polnischer UTMS-Lizenzen abzugeben. Die Ersteigerung einer Lizenz würde eine Aufstockung des Aktienkapitals nötig machen, die nach der jüngst erfolgten Emission von Investoren voraussichtlich nicht wohlwollend aufgenommen wird, so die Analyse.

Die RZB-Analysten prognostizieren für Netia ein negatives Ergebnis je Aktie von minus 22,5 polnischen Zloty im Geschäftsjahr 2000 und von minus 19,5 Zloty im Folgejahr. Das Kursziel wird mit 95,00 Zloty beziffert. Auf Grund des letzten Schlusskurses an der Warschauer Börse von 118,50 Zloty errechnet sich daraus ein theoretisches Rückschlagspotenzial von rund 20 Prozent. (APA)

Share if you care.