Aufdecker der Nation ist tot

5. März 2007, 13:39
168 Postings

"News"-Herausgeber Alfred Worm starb in der Nacht auf Montag mit 61 Jahren - Er litt seit Jahren an schweren Herzproblemen

"News"-Herausgeber Alfred Worm starb in der Nacht auf Montag mit 61 in seiner Wiener Wohnung. Das bestätigte "News"-Chefredakteur Josef Votzi etat.at. Laut "News"-Geschäftsführer Oliver Voigt sei der Journalist in seinem Bett zuhause "eingeschlafen".

Erst vergangenen Donnerstag zeichnete ihn das Branchenmagazin "Der österreichische Journalist" in einer Gala als "Journalist des Jahres" 2006 aus. Noch vor vier Tagen hatte Bundeskanzler Alfred Gusenbauer die Laudatio auf "News"-Herausgeber Worm gehalten, der sich seinen Ruf als "unerbittlicher Enthüllungs- und Aufdeckungsjournalist" redlich verdient habe.

Der Aufdecker der Nation (Bauring-Skandal, AKH, zuletzt Kampusch-Interview und Bawag) litt seit Jahren an schweren Herzproblemen.

Journalistengewerkschafter Paul Vecsei zeigte sich in einer ersten Reaktion "tief erschüttert" vom Tod eines der herausragendsten Journalisten der Zweiten Republik. Voigt nannte Worms Tod "fürchterlich", man werde die kommende "News"-Ausgabe dieser Journalistenlegende widmen. (fid/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.