Rebellen ließen 20-köpfige Friedensdelegation frei

5. März 2007, 15:00
posten

Verhandler der Regierung vor zwei Tagen verschleppt

Manila - Einstige Muslim-Rebellen haben auf den Philippinen eine 20-köpfige Verhandlungsdelegation der Regierung freigelassen, die sie zwei Tage lang in ihrer Gewalt hatten. Hubschrauber brachten die Delegation, der unter anderem ein Staatssekretär des Verteidigungsministeriums angehörte, am Sonntag in Sicherheit. Ein Mitglied der Delegation berichtete, sie seien in den Lager der früheren Rebellenbewegung MNLF auf der Insel Jolo festgehalten worden, nachdem das Gerücht kursiert sei, dass ein geplantes Friedenstreffen unter Schirmherrschaft der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) abgesagt wurde. (APA/dpa)
Share if you care.