OpenDocument für Microsoft Office

9. März 2007, 11:57
26 Postings

Microsft stellt OpenXML Translator (ODF Add-in for Word) zum Download bereit

Neben Windows Vista führte Microsoft am Dienstag auch ein neues Paket mit Büroanwendungen wie Word, Excel und Powerpoint ein: Office 2007 kommt zu Preisen von 169 bis 649 Euro in den Handel, je nach Funktionsausstattung der einzelnen Versionen. In Office 2007 wird eine völlig neue Benutzeroberfläche eingeführt, die mit dem Markennamen "Microsoft Office Fluent" bezeichnet wird.

OpenXML Translator (ODF Add-in for Word)

Nun stellte Microsoft Version 1.0 des "OpenXML Translator (ODF Add-in for Word)" zum Download bereit. Mit der Software wird Word um das freie Office-Datei-Format OpenDocument erweitert bzw. verfügt Windows ein Kommandozeilentool zur Konvertierung von ODF-Dateien in das Open-XML-Format - unabhängig von einem Office-Paket. Die Software unterstützt Open XML sowie ODF und ist in verschiedenen Sprachen erhältlich.

Standard

Das ODF ist ein quelloffnerer Standard für die Speicherung von Bürodokumenten und wurde von der Standardisierungsorganisation OASIS entwickelt. Er soll gewährleisten, dass langfristig mit Anwendungen verschiedener Hersteller auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden kann. In Europa und den USA haben sich mittlerweile zahlreiche Behörden undRegierungen für ODF ausgesprochen. Freie Officeprogramme wie Openoffice oder Koffice nutzen ODF als Standarddateiformat. (red)

Share if you care.