Spracherkennung von Vista als Sicherheitslücke

9. März 2007, 11:57
34 Postings

"Sesam öffne Dich!" - Mit Spracherkennungssystem unauthorisierte Befehle übers Netz schicken

Eine weitere Sicherheitslücke in Windows Vista sorgt für Schlagzeilen. So lässt sich das Spracherkennungssystem des XP-Nachfolgers missbrauchen, um anderen Rechnern unauthorisierte Befehle übers Netz zu schicken. Dies berichtet das heise.de am Donnerstag. Microsoft hat den Bug bereits bestätigt.

Exploit macht die Runde

So könnte etwa eine Website eine Audiodatei abspielen, die Vista als Spracherkennungsbefehl des Users interpretieren könnte. Ein entsprechendes Demo-Programmk soll bereits im Umlauf sein.

Seit wenigen Tagen im Handel

Microsoft hat den Nachfolger von Windows XP am 30. Jänner die Läden gebracht. (red)

Share if you care.