ORF-Quoten gingen im Jänner 2007 erneut zurück

3. April 2007, 12:22
15 Postings

45,6 Prozent KaSat- Marktanteil für beide ORF-Sender - ORF 1 bei 19,9 und 25,7 Prozent für ORF 2 - ATV: "Hi Society" erstmals über 100.000 Seher im Monatsschnitt

Mit 45,6 Prozent Marktanteil war der Jänner für das ORF-Fernsehen der schlechteste seit Jahren. 2006 hatte der Marktanteil in den Kabel- und Satellitenhaushalten noch 46,2 Prozent betragen. Nach ORF-Angaben liegen die Verluste vor allem an der Fiction-Programmierung der alten Geschäftsführung. Die Infosendungen zögen spürbar an.

ORF 1 verlor mit 19,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (22 Prozent) deutlich, wohingegen ORF 2 mit 25,7 Prozent (gegenüber 24,2) zulegen konnte.

Reichweitenstärkste Sendung: "Zeit im Bild 1" am Neujahrstag

Die zehn reichweitenstärksten Sendungen wurden von Skisport und dem "Starmania"-Finale dominiert. Auf Platz eins lag aber mit einem Marktanteil von 64 Prozent und 1,861 Millionen Sehern die "Zeit im Bild 1" am Neujahrstag, gefolgt von "Bundesland heute" am 18. Jänner mit 1,67 Millionen Zusehern und 70 Prozent Marktanteil. Den Slalom der Herren in Schladming sahen sich am 30. Jänner über 1,4 Millionen Österreicher an, und Natascha Kampusch bannte im "Thema spezial" vom 3. Jänner erneut ein Millionenpublikum (1,349 Millionen) vor die Fernsehgeräte. Auf den Plätzen fünf und sechs liegen der Slalom der Herren in Kitzbühel und Skispringen aus Bischofshofen.

Das Finale der dritten Staffel von Starmania durchbrach die Millionengrenze: Der Wettgesang zwischen Nadine und Tom lockte 1,171 Millionen Seher, für die Entscheidung interessierten sich noch 1,158 Millionen. Traditionell beliebt ist das Neujahrskonzert, das mit seinem zweiten Teil 1,148 Millionen Seher erreichte und damit Platz neun einnimmt. Die "Zeit im Bild 2" sahen sich am 18. Jänner knapp 1,13 Millionen Österreicher an. Die "ZiB 2" brachte damals als erstes Medium die umstrittenen Strache-Fotos und berichtete darüber hinaus über das Großthema Orkan Kyrill. Sendungen aus dem Themenschwerpunkt Klimawandel schafften es nicht unter die Top Ten.

Einen Rekord meldete am Donnerstag der Privatsender ATV. Dominic Heinzl konnte mit "Hi Society" im Monats-Durchschnitt 107.000 Zuseher in seinen Bann ziehen und seinen bisherigen Rekord vom November 2006 mit 97.000 Sehern klar überbieten. Der öffentlich-rechtliche ORF plant bei seiner Programmreform im April übrigens einen Relaunch des "Hi Society"-Gegenstücks "Seitenblicke". (APA)

  • TV-Marktanteile Jänner 2007.

    Download
  • Quotenerfolg für Dominic Heinzl: Jänner war erfolgreichstes Monat in der Geschichte der Promi-Sendung "Hi Society".
    foto: atv

    Quotenerfolg für Dominic Heinzl: Jänner war erfolgreichstes Monat in der Geschichte der Promi-Sendung "Hi Society".

Share if you care.