Windenergie weiter auf Rekordkurs

13. März 2007, 15:36
10 Postings

Plus 19 Prozent bei installierter Leistung - Verband: Rund 3,3 Prozent des Stroms stammen aus Windkraft-Erzeugung

Wien - Der Boom bei der Stromerzeugung aus Windkraft setzt sich in Europa fort. Per Ende 2006 lag die installierte Leistung in der EU bei 48.000 Megawatt (MW), ein Plus von 19 Prozent. In einem durchschnittlichen Windjahr könnten damit rund 100 TWh Strom erzeugt werden, das entspreche rund 3,3 Prozent des gesamten EU-Energieverbrauchs, teilte der Europäische Windenergieverband (EWEA) heute, Donnerstag, mit.

Neu installiert worden seien im Vorjahr Windräder mit einer Leistung von rund 7.600 MW im Wert von 9 Mrd. Euro. Die stärksten Zuwächse gab es in Deutschland mit 2.233 MW, gefolgt von Spanien mit 1.587 MW und Frankreich mit 810 MW.

Ökostromgesetz

In Österreich wurden im Vorjahr wie berichtet 146 MW neu installiert, 2005 waren es noch 218 MW. Durch das neue seit dem Vorjahr geltende Ökostromgesetz werde der Ausbau der Windkraft deutlich gebremst, erwartet die österreichische IG Windkraft. Insgesamt waren in Österreich per Jahresende rund 965 MW installiert. Heuer werden voraussichtlich 2,1 Mrd. kWh Strom erzeugt, das entspricht 3,7 Prozent des österreichischen Strombedarfs.

Österreich lag mit der installierten Leistung von 965 MW innerhalb der EU-27 an neunter Stelle. Am ersten Platz war Deutschland mit 20.622 MW, gefolgt von Spanien mit 11.615 MW, Dänemark mit 3.136 MW, Italien mit 2.123 MW und Großbritannien mit 1.963 MW.

Die Windkraft ist derzeit noch zum größten auf die EU-15 beschränkt, die installierte Leistung betrug laut EWEA 47.644 MW, in der EU-25 waren es 48.027 MW. In Rumänien waren im Vorjahr 3 MW installiert und in Bulgarien 32 MW. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.