BBC: Probelauf für flüssiges Kondom gestoppt

1. Februar 2007, 13:39
17 Postings

Das Hydrogel sollte Frauen sowohl vor HIV als auch vor Schwangerschaft schützen - Etliche bereits mit HIV infiziert

Die BBC berichtet über den verfrühten Stopp der Probandinnen-Versuche mit dem "flüssigen Kondom", nachdem sich etwa 30 Testerinnen bereits mit HIV infiziert haben. Warum das Präperat nicht wirkt, ist weder der Weltgesundheitsorganisation WHO noch UN-Aids geläufig. Die WHO meinte dazu, das neue Mittel würde Frauen noch verletzlicher machen und sie verstärkten Gesundheitsrisken aussetzen.

Die klinischen Versuche wurden seit 2005 an mehr als 3000 Frauen aus Südafrika, Benin, Uganda und Indien durchgeführt. Ein ähnlicher Versuch in Nigeria wurde ebenfalls gestoppt, drei weitere Probeläufe für andere Mikrobiozide werden aber laut BBC weitergeführt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Symbolbild eines Hydrogels

Share if you care.