Abtreibungsgegner boykottieren Lugner City

2. März 2007, 11:33
69 Postings

Protest gegen sexualmedizinisches Zentrum - Lugner: "Frauen sind auch Menschen"

Wien – "Abtreibung raus aus dem Lugnerhaus" oder "Lugner sei ein Held, schau nicht nur aufs Geld", stand auf den Transparenten der Abtreibungsgegner, die am Donnerstagvormittag gegen die Eröffnung des Sexualmedizinischen Zentrums "VenusMed" demonstrierten.

Seit Donnerstag werden in der Einrichtung im Ärztezentrum in der Lugner City neben Sexualtherapie auch Abtreibungen angeboten, weshalb der katholische Verein "Jugend für das Leben" zum Boykott der Lugner City und einer Protestkundgebung aufgerufen hatte. Rund 80 Abtreibungsgegnern standen rund 20 Gegendemonstranten gegenüber, die mit Aufschriften wie "Hätte Maria abgetrieben, wär uns das erspart geblieben" und der Forderung nach kostenloser Abtreibung die "Lebensschützer" zu übertönen versuchten.

Man sei grundsätzlich gegen Abtreibungen, im Kontext eines Einkaufszentrums sei die Möglichkeit eines Schwangerschaftsabbruchs aber besonders schockierend, betonten zwei Vertreterinnen von "Jugend für das Leben" vor der Kundgebung. Vom Psychoterror radikaler Abtreibungsgegner wie der "Human Life"-Aktivisten will man sich abgrenzen, auch wenn Kontakte bestünden. Dafür werden Unterschriften gesammelt: Über 3000 Personen hätten bereits erklärt, kein Geld mehr in der Lugner City auszugeben.

Lugner unbeeindruckt

Hausherr Richard Lugner sowie die Geschäftsführerin von "VenusMed" zeigten sich unbeeindruckt. "Ich glaube nicht, dass die Proteste das Einkaufszentrum betreffen", meinte Lugner. "Diese Frauen sind ja auch Menschen, nicht nur die Kinder." Sollte es zu Belästigungen von Frauen kommen, werde er mit Sicherheit einschreiten. Diese blieben bisher aus – genauso wie die Patientinnen, wie Brigitte Moshammer-Peter von "VenusMed" erklärte. Abgesehen von der Lärmstörung sei es zu keinen Zwischenfällen oder Wegweisungen gekommen, berichtete die Polizei. (kri, DER STANDARD - Printausgabe, 2. Februar 2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Verein "Jugend für das Leben" demonstrierte heute gegen das Sexualmedizinische Zentrum "Venus Med" vor der Lugner City

Share if you care.