Ikea ruft Vasen zurück

4. Februar 2007, 18:04
4 Postings

Gefäße verlieren Boden - "Parodi" und "Apelsin" haben gefährlich hohe Innenspannung

Wien - Wegen eines Produktionsfehlers der Glasvasen "Parodi" und "Apelsin" mit Lieferantennummer 18347 startet Ikea eine Rückrufaktion. Weltweit waren Vorfälle bekannt geworden, in denen der Boden der Gefäße ohne erkennbare Gründe beim Anheben abbrach. Sieben Kunden hatten sich bei den scharfkantige Splittern, die durch den Bruch entstanden waren, verletzt. Fünf Personen mussten sogar ärztlich behandelt werden.

Kontrollen eines schwedischen Glasforschungsinstitut haben gezeigt, dass die Innenspannung nicht bei allen Vasen mit Nummer 18347 unter dem festgelegten Grenzwert lag. Eine zu hohe Innenspannung erhöhe das Risiko, dass Glas bricht. Da der Druck nicht nachlässt bestehe die Gefahr weiterer Vorfälle, warnte Ikea. Seit 2004 wurden insgesamt 878.544 Vasen weltweit verkauft, 19.161 davon in Österreich. Wer eine "Parodi" und "Apelsin" Vase mit Lieferantennummer 18347 (auf Kassenbon oder weißen Aufkleber ersichtlich) besitzt, erhält bei Ikea den Kaufpreis zurück. Vasen mit anderer Lieferantennummer werden nicht umgetauscht. (APA)

  • Der Boden der Vasen "Parodi" und "Apelsin" kann beim Anheben abbrechen.
    foto: ikea

    Der Boden der Vasen "Parodi" und "Apelsin" kann beim Anheben abbrechen.

Share if you care.