Glück: Sprecher-Karriere beendet

31. Jänner 2007, 19:24
posten

Ehemalige Pressesprecherin von Schüssel sucht nach neuen Wegen - Zunächst im Kloster, danach vermutlich im PR-Bereich

Jede Menge schmeichelhafte Personalgerüchte gibt es rund um Wolfgang Schüssels ehemalige Pressesprecherin Heidi Glück. Zuletzt hieß es, sie könnte Sprecherin des Flughafens Wien werden. Sie dementiert: "Meine Sprecherkarriere ist beendet. Für den Kanzler zu kommunizieren ist nicht zu toppen."

Statt Richtung Schwechat zieht es Glück demnächst Richtung Einkehr: Sie geht, ganz der Tradition ihres ehemaligen Chefs verpflichtet, für eine Woche in ein Kloster: "Um nachzudenken."

Dem Vernehmen nach zieht es die Tirolerin eher in Richtung Lobbying & PR. Zwei Unternehmen gelten as mögliche Andockstationen: Markus Schindlers "Publico" sowie Dietmar Eckers "Ecker & Partner", bei der auch Glücks ehemaliger Chef Wolfgang Rosam arbeitet.

Mit dieser Berufswahl folgt Glück jedenfalls ihren Vorgängern: Auch Karl Krammer, Ex-Kabinettschef und Sprecher von Franz Vranitzky, gründete eine Lobbyingfirma. Viktor Klimas Stimme, Heinz Lederer, arbeitet ebenfalls in dieser Branche. (tó, DER STANDARD, Printausgabe 1.2.2007)

  • Artikelbild
    foto: cremer
Share if you care.