Suchmaschinen sind die Stars im Internet

30. März 2007, 10:57
posten

Weltweite Onlinenutzung um zehn Prozent gestiegen

Die großen und alles bestimmenden Gewinner in der Online-Welt sind weiterhin die Suchmaschinen. Wie die aktuellen Messungen von comScore Networks zeigen, lagen im Jahr 2006 neuerlich die Webseiten aus der Kategorie "Suche/Navigation" an der Spitze der Nutzerzahlen. Platz eins der globalen Webseiten ging an Microsoft, Platz zwei an Google und Platz drei an Yahoo. Insgesamt kletterte die weltweite Internetnutzung im vergangenen Jahr um zehn Prozent nach oben, der Suchmaschinenbereich legte um neun Prozent zu. Allein Google konnte ein Wachstum von 13 Prozent für sich verbuchen, Microsoft und Yahoo steigerten ihre Zugriffszahlen um jeweils fünf Prozent.

Wachstum

Die Beliebtheit von Google sei teils durch seine internationale Anziehungskraft angetrieben worden, teils durch die schnelle Akzeptanz einiger Anwendungen, die die herkömmliche Websuche übersteigen, meint Bob Ivins, Managing Director von comScore Europe. So konnten beispielsweise Google Image Search ein Besucherwachstum von 40 und Google Gmail ein Plus von 71 Prozent verbuchen.

Weitere Kategorien mit besonders hohen Wachstumsraten waren 2006 die Bereiche Multimedia (plus 37 Prozent), Community (plus 33 Prozent) und E-Mail (plus 16 Prozent). Dahinter rangieren Nachrichten und Spiele. Besonders viel Schwung in die Multimedia-Kategorie brachte die populäre Videoseite Youtube. Im Dezember verzeichnete die Plattform weltweit rund 120 Mio. Besucher. Im Networking-Segment trieben besonders die Blogger und MySpace-Nutzer das Wachstum voran.

MySpace legte gleich um stolze 159 Prozent zu und zählt nun schon 90 Mio. User weltweit. Besonders in den USA dominiert die Social Networking-Plattform auch das Suchverhalten der Internetnutzer und kann damit seinen Markenwert immer weiter steigern. Im Bereich Spiele pushten die Webseiten von Nintendo und EA die Besucherzahlen. Bei Nachrichten und Information lag MSN News & Weather mit einem Plus von 131 Prozent klar vor Yahoo News mit einem Plus von 44 Prozent an der Spitze.(pte)

Share if you care.