Extrawurst mit Karamba

26. Juli 2007, 12:58
16 Postings

Die Vielfalt der Kantinenküche war schon immer, ist auch heute und wird wohl auch in Zukunft ein leidiges Thema bleiben, meint Christian Matthai in seiner Kolumne

Den wenigsten sagt zu, was die Großküche zu bieten hat. Und bedauerlicherweise lässt in den meisten Fällen nicht nur der Geschmack, sondern auch die gesundheitliche Komponente zu wünschen übrig. Das zieht sich wie ein roter Faden vom Kindergarten zur Schule, über die Firmenkantine bis ins Pensionistenheim.

Extrawurst und Gurkerl

Wenn ich mir meine Schulkantine wieder vor Augen führe, muss ich leider sagen, dass mir davon nur wenige Dinge in Erinnerung geblieben sind. An erster Stelle, von allen Kindern geliebt, die Wurstsemmel – der Renner zu jeder Tageszeit. Zweitens: Die Extrawurstsemmel. Mit Gurkerl. Des weiteren schießen mir noch Karamba – Sie kennen doch Karamba den Plombenreißer? – Mannerschnitten – Cola und Kakao – und nicht zu vergessen, die guten alten Bosniaken, in den Kopf.

Da gabs jemanden in meiner Klasse, der hat immer die Kindermilchschokoladeriegel in die Bosniaken hineingestopft und das dann gegessen. Super. Putenschinken? Haben wir leider nicht. Einen Apfel? Leider auch nicht. Irgendetwas Gesundes?

Klagen der Kantinenesser

Kantinenesser klagen regelmäßig und ausdauernd über das offerierte Menü. Hurra, heute ist Freitag. Fischtag. Doch leider. Tot paniert. Warum ist das so? Warum ist die Auswahl an gesunden Lebensmitteln so begrenzt und warum wird das Salatbuffet, falls überhaupt vorhanden, unter Garantie in der kleinst möglichen Dimension gestaltet?

Warum bitte ist das so?

Warum, wenn überhaupt vorhanden, versetzt man das Dressing immer fort mit Zucker? Haben Sie schon mal drauf geachtet, woraus die Fertigdressings in den Supermärkten oder Fastfood Läden bestehen? Lieber nicht.

Nachhilfe worin?

Jetzt wo die neue Regierung endlich steht, wird natürlich das Thema Schule und Bildung wieder ganz groß geschrieben. Der Bundeskanzler wollte sogar Nachhilfe erteilen. Worin? Ernährungsberatung? Kohlsuppendiät?

Go Jamie, go!

Wo sind unsere Jamie Olivers? Der junge englische Starkoch hat Initiative ergriffen und versucht in Großbritannien in Kooperation mit der Regierung das Essen an den Schulen zu revolutionieren. Go Jamie, go! Denn Kinder haben das Recht auf gesundes Essen und wir die Pflicht ihnen das so früh wie möglich schmackhaft zu machen!

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.