Neue Verteidigungsministerin ernannt

17. März 2007, 19:06
3 Postings

Lorena Escudero unterrichtete wie ihre verstorbene Vorgängerin Guadalupe Larriva an einer Universität

Quito - Fast eine Woche nach dem Tod von Ecuadors erster Verteidigungsministerin Guadalupe Larriva hat Präsident Rafael Correa eine Frau als Nachfolgerin bestimmt. Lorena Escudero werde die Leitung des Ministeriums am Freitag übernehmen, sagte eine Regierungssprecherin am Dienstag. Die 41 Jahre alte Escudero hat bisher an der Universität gelehrt.

Ihre Vorgängerin Larriva war vergangene Woche beim Zusammenprall zweier Hubschrauber ums Leben gekommen. Correa will die Ursache von internationalen Experten untersuchen lassen. Mit der 50-jährigen Larriva hatte der erst seit wenigen Tagen amtierende linke Präsident die erste Frau an die Spitze des Verteidigungsministeriums in der Geschichte des südamerikanischen Landes berufen. Als Universitätsprofessorin war Larriva eine der wenigen Zivilpersonen auf diesem Posten. Sie hatte versprochen, die Kontrolle des Präsidenten über das Militär zu stärken und das Beförderungssystem der Armee transparenter zu machen.

Correa hat sich seit seinem Amtsantritt bereits heftige Auseinandersetzungen mit dem Kongress über seine Vollmachten geliefert und damit Straßenproteste ausgelöst. Am Dienstag stürmten mehrere hundert Anhänger des Präsidenten das Parlament, das von der Opposition dominiert wird. Die Anhänger Correas wollten mit der Aktion der Forderung des Präsidenten Nachdruck verleihen, per Referendum über eine Verfassungsändernde Versammlung abstimmen zu lassen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die neue Verteidigungsministerin Lorena Escudero

Share if you care.