"Wow-Effekt": Launchkampagne für Windows Vista - Mit Spots

9. März 2007, 15:10
23 Postings

McCann Erickson und Universal McCann betreuen Produkt-Launch von Microsoft - Mit Ansichtssache

Seit 30. Jänner ist Windows Vista und 2007 Microsoft Office System auch für Privatanwender und KMUs verfügbar: Für den entsprechenden medialen "WOW-Effekt" soll die bisher größte Microsoft-Werbekampagne in ganz Österreich sorgen. TV, Kino-Spots, Print, Out-Of-Home und Online kommen zum Einsatz. Für die Kampagne verantwortlich ist McCann Erickson, die Mediabetreuung erfolgt über Universal McCann.

Martina Granig, McCann Erickson: "Der Launch mit WOW-Effekt entsteht nur durch die Integration verschiedener Marketingdisziplinen und die beispielhafte Zusammenarbeit aller Beteiligten. Die integrative Kommunikation sorgt dafür, dass gerade der Enduser alle Möglichkeiten bekommt, das neue Betriebssystem kennen zu lernen."

TV-Spot "Rocket"

Die Kampagne startete mit dem von McCann Erickson gestalteten Windows Vista-Spot "Rocket" im TV. Der in sieben Varianten produzierte Spot kommt auch in den heimischen Kinos zum Einsatz. Die elektronischen Medien werden durch die Citylight-Kampagne in Wien unterstützt: Neben zwei klassischen Sujets sollen akustische Citylights an 24 Bushaltestellen für Aufmerksamkeit sorgen, beim Berühren des Sensors ertönt ein Teaser Satz und ein akustisches Signal.

In der Wiener Kärntnerstraße bietet sich zusätzlich eine "Interactive Window" Vista-Experience. Auf einem beleuchteten Screen laufen hier digitale Sujets. Wird der Touchscreen berührt, erscheint eine Windows Vista Oberfläche: Dann können Passanten das neue Windows Vista direkt vor Ort ausprobieren.

Oliver Ellinger, Mediadirektor Universal McCann: "Durch die Fragmentierung der Mediennutzung und das hohe Werbe-Clutter in allen Kanälen, sticht die Kampagne aus der breiten Masse hervor. Gerade Sonderwerbeformen in allen Mediengattungen nehmen hier eine wichtige Rolle ein und werden im Verbund zum gewünschten "Wow-Effekt" führen."

ÖBB-Zug "IC 649 Windows Vista"

Ab 30. Jänner 2007 gibt es auch erstmals einen ÖBB Zug mit einem Microsoft Namen: Durch eine ÖBB Namenspatronanz fährt der "ÖBB IC 649 Windows Vista" täglich von Salzburg nach Wien Westbahnhof. Für alle Zugfahrer, die nicht zwischen Wien und Salzburg verkehren, sorgen ab Februar 2007 über 1.100 Windows-Sticker in ÖBB Zugfenstern für eine schönere "Vista" während der Fahrt.

"Erlebniswelten" mit Gewinnspiel

Um Windows Vista und 2007 Office System persönlich zu erleben, bietet Microsoft in Kooperation mit HP, mobilkom austria und LG zum Produktstart bei ausgewählten Handelspartnern Windows Vista/Office 2007 "Erlebniswelten" in ganz Österreich. Von 30. Jänner bis 3. Februar 2007 können die neuen Produkte und Möglichkeiten an Demo-Stationen selber ausprobiert werden und vor Ort am Launch-Gewinnspiel teilnehmen. (red)

Credits: "Wow: Windows Vista Launch"

Auftraggeber: Microsoft Österreich GmbH | Agentur: McCann Erickson Werbegesellschaft m.b.H. | Executive Creative Director: Bernd Misske | Client Service Director: Christof Sigel | Account Executive: Martina Granig | Text: Chistian Barylli | Art Director: Andrea Böhm | Filmproduktion: House Anonymous Content | Producer: Christian Loubaek | Regie: Christian Loubaek | Kamera: Ben Seresin | Line Producer: Christian Loubaek | Musikproduktion: Ear to Ear Productions | Komposition: Brian Banks | Post Production: PBO Filmproduktion | Media: Universal McCann | Planning Director: Oliver Ellinger | Media Planner Offline: Margit Kastner | Media Planner Online: Roman Breithofer

  • "Wow-Effekt" auch auf derStandard.at: Anlässlich des Starts von Windows Vista erscheint die Startseite am 30. Jänner in einem modifizierten Design.

    "Wow-Effekt" auch auf derStandard.at: Anlässlich des Starts von Windows Vista erscheint die Startseite am 30. Jänner in einem modifizierten Design.

  • Artikelbild
    foto: mccann
  • Artikelbild
    foto: mccann
  • Artikelbild
Share if you care.