Dichte Kunstkreuzungen im WUK

29. Jänner 2007, 20:21
posten

Tanz, Performance und neue Medien an vier Tagen

"Crossbreeds" (Kreuzungen, Hybride) heißt es bis Freitag im WUK. Gemeint ist eine Präsentationsplattform für Tanz, Performance und neue Medien, die an vier Tagen rund 30 Arbeiten meist österreichischer Künstler bietet. Heute zeigen die Choreografinnen Lisa Hinterreithner und Mariella Greil Installatives, Tanz & Performance. Unter dem Titel "Installationen 1+3" sind täglich von 18 bis 23 Uhr Arbeiten von u.a. Freigehege, Christina Gillinger und Eva Hagedorn zu erleben. Und Kenji Ouellet zeigt mit Katharina Weinhuber eine Performance für den Tastsinn.

Am Mittwoch gibt es Videoperformances und Videos, am Donnerstag die Workstation "schall und rauch" von Dorli Mayer, Performances von Machfeld oder Jan Machacek und Kurzfilme. Den Freitag prägen ein Künstlergespräch, Tanz von Georg Blaschke und Filme. "Crossbreeds" ist eine Initiative von Imflieger und WUK-Theater. (ploe/DER STANDARD-Printausgabe, 30.01.2007)

30.1.-2.2.
WUK,
9., Währinger Straße 59

Infos: Tel. 01/ 401 21-70
  • Georg Blaschkes "12manandawomanwaltzes"
    foto: wuk

    Georg Blaschkes "12manandawomanwaltzes"

Share if you care.