Chavez: Gerüchte über Beschlagnahmung von Privateigentum falsch

14. März 2007, 16:42
12 Postings

Niemand müsse vor dem "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" Angst haben

Caracas - Der venezolanische Präsident Hugo Chavez ist Gerüchten entgegengetreten, eine von seiner Regierung geplante Luxussteuer laufe auf die Beschlagnahmung von Zweithäusern, Luxusautos und anderem Privateigentum hinaus. Niemand müsse vor dem von ihm eingeleiteten "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" Angst haben, sagte Chavez in seiner wöchentlichen Fernseh- und Radiosendung "Hallo, Präsident", am Sonntag.

Fürchten müsse man dagegen den Kapitalismus, der "Gesellschaft, Volk und den Planeten zerstört". Die Mehrheit der Venezolaner wolle sich schrittweise vom Kapitalismus lösen. Ein kommunistisches System nach kubanischem Vorbild strebe er aber nicht an. (APA/AP)

Share if you care.