Sprachcomputer halbiert Mitarbeiterzahl in Call-Centern

17. Juli 2000, 11:16

Laut Studie 90.000 Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet

Nach einer am Montag veröffentlichten Studie sind rund 90.000 der bundesweit 180.000 Arbeitsplätze in deutschen Call Centern gefährdet. Die moderne Informationstechnologie werde jeden zweiten Arbeitsplatz ersetzen. Sprachcomputer würden in Zukunft 80 Prozent der Standardtransaktionen übernehmen. Zugleich würden Call Center verstärkt Anfragen aus dem Internet abwickeln.

Von dem erwarteten Stellenabbau seien vor allem schlecht ausgebildete Mitarbeiter in den Call Centern betroffen. Hoch qualifizierte Kräfte, die eine fachlich versierte und individuelle Kundenberatung leisteten, würden dagegen weiterhin stark nachgefragt sein. Hotelreservierungen oder Flugbuchungen könnten jedoch problemlos von automatischen Buchungssystemen erledigt werden, so die Studie. (red/APA/AP)

Share if you care.