Von der Piste in die Küche

25. Jänner 2007, 19:26
posten

"K2 women's movement" lädt zu Freeride Camps, "Ski & Shop"-Wochenenden oder "Ski & Cook"-Events mit Promi-Begleitung

Früher bedeutete Skiurlaub oft mäßig gutes Essen. Höflich formuliert. Und während Trendforscher noch unken, dass man auf dem Berg bald mehr als "nur" Schnee bieten werden müssen, setzen findige Labels längst auf die Kombination mehrerer "Bringer". So entdeckte K2 im Vorjahr die Zielgruppe jener Frauen, die auch ohne männliche Begleitung am Berg Spaß haben können, gründete das "K2 women's movement" (www.k2womensmovement.com) und lädt nun zu Freeride Camps, "Ski & Shop"- Wochenenden oder "Ski & Cook"-Events mit Promi-Begleitung: Zum Après-Ski-Workshop in Stuben am Arlberg holte man RTLs "Kochprofi" Martin Baudrexel. Zum Kochen, nicht zum Braten - und statt in einen Luxusbun- ker ins kleine "Hotel Mondschein" (www.mond schein.com). Das, so Baudrexel, passe ins Trendsetter-Konzept. Mondschein-Seniorchef Werner Walch gelte schließlich als "Bo-cuse vom Arlberg". Weil er in den 70ern einer der ersten war, die erkannten, dass Skiurlaub und Haute Cuisine kein Widerspruch sein müssen. (DER STANDARD - Printausgabe, 26. Jänner 2007)
  • Après-Ski ohne Anbraten: RTL-"Kochprofi" Baudrexel beim Koch-Workshop am Arlberg.
    foto: k2/christian stadler

    Après-Ski ohne Anbraten: RTL-"Kochprofi" Baudrexel beim Koch-Workshop am Arlberg.

Share if you care.