Superscharfes Fernsehen dank Laser-Technik

13. März 2007, 10:48
8 Postings

Noch in diesem Jahr könnten die ersten Laser-Fernsehgeräte auf den Markt kommen

Noch in diesem Jahr könnten die ersten Laser-Fernsehgeräte auf den Markt kommen. Sie sollen billiger sein und bessere Farben liefern als Plasma-Fernseher, schreibt das Technologiemagazin Technology Review in seiner aktuellen Ausgabe.

Überlegene Technologie

Laser galten schon immer als die überlegene Technologie. Doch bis vor kurzem waren sie entweder zu groß oder zu schwach, um in Displays Verwendung zu finden. Das kalifornische Unternehmen Novalux hat nun sogenannte VCSEL-Laserdioden so verbessert, dass sie erheblich mehr Ausgangsleistung liefern. Das eigentlich infrarote Licht der neuen Laser wird mit Hilfe von Lithium-Niobat-Kristallen in den sichtbaren Bereich des Spektrums verschoben, so dass die Farben Rot, Grün oder Blau entstehen.

Matrix aus Tausenden von Mikrospiegeln

Die Laser beleuchten eine Matrix aus Tausenden von Mikrospiegeln, die einige tausend Mal pro Sekunde hin- und her schwingen und das Laserlicht zu Fernsehbildern kombinieren. Nach Angaben von Novalux interessieren sich die japanischen Hersteller Mitsubishi und Samsung für die neue Technologie und könnten schon in diesem Jahr erste Fernseher auf ihrer Grundlage auf den Markt bringen. Später sollen die neuen Laser auch in Projektoren fürs Wohnzimmer oder für Kinosäle genutzt werden. Ebenso könnten mit ihrer Hilfe Mobiltelefone Bilder an Wände projizieren.(red)

Share if you care.