Promotion - entgeltliche Einschaltung

Intelligente Kommunikation, einfach anwendbar

29. Jänner 2007, 00:00

Mit offenen Standards lassen sich alle Anwendungen optimal an individuelle Bedürfnisse anpassen

Kommunikationsprobleme lassen sich nie verhindern. Dass sie aber nicht bereits in der Technik entstehen, dafür sorgt Siemens mit seinem neuen Programm "Open Communications".

Open Communications bietet Unternehmen zukunftsweisende Lösungen, die sich einfach in den Betrieb integrieren lassen - unabhängig davon, wie die bestehende Infrastruktur aussieht, und egal, wie stark sie sich künftig noch verändern wird.

Roter Faden

Der Name ist Programm: Offene Standards bilden die Basis, um alle Anwendungen optimal an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Hier passiert Kommunikation netzwerkunabhängig, multimedial und mit einer einheitlichen Benutzererfahrung: Alles, was im Unternehmen kommuniziert wird, folgt einem simplen roten Faden der Kommunikation.

Open Communications nutzt immer das effizienteste Netz. Egal, von welchem mobilen Endgerät aus der Kontakt erfolgt: Höchster Komfort und maximale Anwenderfreundlichkeit sind ebenso garantiert wie der kontinuierliche Geschäftsbetrieb ohne Ausfallzeiten.

Breite Palette

Die Umsetzung ist in vielfältigen Formen möglich. Dazu gehören beispielsweise Managed oder Hosted Services, branchenspezifische Lösungen - etwa für Hotellerie oder Gesundheitswesen - und produktbezogene Services, Contact Center-Anwendungen und Voice over IP.

Open Communications bietet Unternehmen langfristige Wettbewerbsvorteile. Sie beschleunigt Geschäftsprozesse, erhöht die Produktivität und ist die Basis für eine Vielfalt von Services und Lösungen. Damit hilft Open Communications Unternehmen jeder Größe, ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Mehr Informationen finden Sie hier

  • Artikelbild
Share if you care.