Warum sind Geschmack und Geruch humorlos?

21. Februar 2007, 13:17
77 Postings

Den Gewinner der Woche beschäftigt der Sinnesreiz: Wie kann es denn bloß sein, dass ihn nichts zum Lachen bringt, was er riecht oder schmeckt?

Pantoffeltierchen haben nichts zu lachen. Im Gegensatz zum Gewinner der Woche, Buthe, der sich dumm(?) gefragt hat, woran es liegt, dass ihn jeder seiner Sinnesreize zum Lachen bringen kann - außer das Riechen und Schmecken:

"Wenn ich einen guten Witz höre, so muss ich lachen, sehe ich Karl-Heinz Grasser im Fernsehen, so muss ich lachen, kitzelt mich jemand, so lache ich natürlich; Warum geht das nicht, wenn ich etwas esse oder rieche?"

Wie müsste er sein, der Geruch, der eine/n zum Lachen bringt, wie der Geschmack? Treiben es die Kochexperimentalisten um die spanische Neocuisine so weit, dass wir auch bald über Essen lachen können? Dürfen wir irgendwann über einen lustigen Duft aus olfaktorischen Bastelstuben staunen? Oder sind die rudimentären Sinn-Zwillinge einfach humorlos, evolutionsbedingt. Ist der Informationslevel zu gering? Liegt es am Verarbeitungsmodus - haben Geruch und Geschmack den Zug zum Vergnügungszentrum verpasst?

Diese dumme/n(?) Frage/n wartet/n auf Ihre Beantwortung - viel Vergnügen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Betont gerade einen unlustigen Punkt: Die Clownsnase.

Share if you care.