Spucknäpfe in Shanghais Taxis

28. März 2007, 12:05
1 Posting

Mit einer Hygieneoffen­sive wollen Chinas Ge­sundheitsbehörden der allgemein verbreite­ten Unsitte des Spuckens entgegen wirken

Schanghai - Zur Verbesserung der öffentlichen Hygiene sollen 45.000 Taxis in Chinas Wirtschaftsmetropole Shanghai mit einem Spucknapf ausgestattet werden. Nach einer Entscheidung der Gesundheitsbehörden sollen in den Wagen angebrachten Säckchen das weit verbreitete Spucken auf die Straße verhindern, berichtete die Zeitung "China Daily" am Dienstag. Die Sackerln sollen kostenlos verteilt werden und an der Metallvorrichtung aufgehängt werden, die Fahrer und Fahrgast trennt.

Erfolgreicher Testlauf

Der Entscheidung für die Spucknäpfe in den Taxis ging dem Bericht zufolge ein Testlauf an zehn vielfrequentierten Taxi-Haltestellen in Schanghai voraus, die auf diese Weise deutlich sauberer wurden. Die Stadt Shanghai bemüht sich seit längerem, ihre Bürger von der Unsitte abzubringen, wo sie gehen und stehen auf die Straße zu spucken. Mit Blick auf die Weltausstellung 2010 brachte die Stadt eine neue Hygieneoffensive auf den Weg. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.