Prügeln als "Präventive Maßnahme"

16. Juli 2000, 14:48

Im Buch "Die Frau im Islam" gibt Imam Ehemännern Züchtigungstipps

Madrid - Ein moslemischer Religionsführer hat in Spanien in einem Buch Männern Tipps gegeben, wie sie ihre Ehefrauen verprügeln können, ohne Spuren zu hinterlassen. In seinem Werk "La mujer en el islam" (Die Frau im Islam) erteilte der Vorbeter der Moschee des südspanischen Badeorts Fuengirola, Mohammed Kemal, Ehemännern den Rat, Frauen auf die Füsse und Hände zu schlagen.

"Man sollte dazu einen leichten und nicht zu dicken Stock benutzen, weil dies keine Wunden und keine Blutergüsse hinterlässt", schrieb der Imam nach Angaben der Zeitung "El Pais" vom Sonntag in seinem Buch. Mehrere moslemische Frauenorganisationen in Spanien protestierten gegen die Veröffentlichung.

Sie wandten sich an das spanische Parlament und verlangten, das Buch zu verbieten. In dem Werk würden strafbare Handlungen gebilligt, betonten sie. Der Autor betonte demgegenüber, er sei nicht für die Züchtigung von Ehefrauen. Der Koran lasse dies aber als eine "präventive Maßnahme" zu.
(APA)

Share if you care.