Gusenbauer für großzügige Rückerstattung

26. März 2007, 13:31
216 Postings

Bundeskanzler: "Nicht unterscheiden, welche Art von freiwilliger Arbeit im Dienste der Gemeinschaft geleistet wird"

Wien - In der Debatte um die Rückerstattung der Studiengebühren für Mitglieder von Freiwilligen-Organisationen hat sich Bundeskanzler Alfred Gusenbauer am Montag für eine großzügige Regelung ausgesprochen.

"Ich finde dass man hier nicht unterscheiden soll, welche Art von freiwilliger Arbeit im Dienste der Gemeinschaft geleistet wird", forderte Gusenbauer im Ö1-Abendjournal eine möglichst weite Fassung des Bereichs der anerkannten Tätigkeiten. Die Entscheidung liege allerdings beim Wissenschaftsminister. (APA)

Share if you care.