Gratis-Router: Fon kämpft mit Versprechensbrechern

4. April 2007, 12:43
17 Postings

"Blog-Eintrag nur eine Erinnerung an unsere Mitglieder"

Die groß angelegte Verteilaktion von kostenlosen WLAN-Routern durch die private WLAN-Community Fon hat neben dem Erfolg, in kürzester Zeit das größte WLAN-Netz Deutschlands zu werden, auch Probleme gebracht. Gegen das Versprechen, den Router an den privaten Internetzugang zu hängen und somit anderen Fon-Mitglieder die eigene Verbindung zur Verfügung zu stellen, erhielten neue Mitglieder den Router "La Fonero" kostenlos. Offensichtlich sind darunter jedoch einige, die sich nicht an das Versprechen halten. Bereits zum wiederholten Mal wird im Fon-Blog zur Inbetriebnahme aufgerufen.

Manipulationen am Router ...

Neben gebrochenen Versprechen kämpft die Community offenbar auch mit Manipulationen am Router. "Desweiteren raten wir auch davon ab, Eingriffe in die La Fonera vorzunehmen, um Fremdsoftware aufzuspielen. Demnächst könnte es beispielsweise sein, dass ein Prüfsummenspiel oder eine andere Spielerei von uns, derartige Manipulationsversuche aufdecken wird. Eure weltweiten Roaming-Fähigkeiten stehen dann zur Disposition", heißt es im Fon-Blog. "Das Gleiche gilt auch, wenn die La Fonera länger als 30 Tage offline gehen sollte. Daher unsere Bitte, im Interesse der Fon-Community: Router baldmöglichst registrieren und in Fensternähe aufstellen", fordern die Fon-Bosse.

"Es ist einfach eine Erinnerung an unsere Mitglieder."

"Wir haben keine Probleme mit gebrochenen Versprechen", sagt Fon-Sprecher Florian Forster auf Anfrage von pressetext. "Es ist einfach eine Erinnerung an unsere Mitglieder. Wer den Router bei sich dann nicht im laufenden Betrieb haben will, der schickt ihn einfach zu uns zurück. Einige Leute haben das schon gemacht. Allerdings handelt es sich dabei um eine sehr kleine Minderheit", meint Forster.

Verbesserung ab März 2007

Verbesserungen soll es ab März 2007 bei den Antennen geben. Denjenigen Foneros, deren Router häufig von anderen Community-Mitgleidern genutzt werden, will Fon neue Antennen mit verbesserter Richtwirkung zur Verfügung stellen. "Diese wird dann für eine etwa dreifach bessere Reichweite in den Straßen sorgen", heißt es seitens Fon.(pte)

Link

Fon

  • Artikelbild
Share if you care.