Nachhilfe vom Kanzler

20. Jänner 2007, 17:34
27 Postings

Dritte Klasse einer Wiener Hauptschule. Die Schülerinnen und Schüler in ihren Bänken. Fachlehrerin Feyerabend hinter dem Katheder...

...Der Bundeskanzler der Republik Österreich Gusenbauer, in der Klasse herumgehend, gibt Nachhilfe. Er kontrolliert, während er spricht, unauffällig die Mitschriften.

GUSENBAUER: Alstern, Ärmel hochkrempeln! Unser heutiges Thema heißt: Warum sind Eurofighter gut?

FEYERABEND (flüsternd): Pardon, Herr Bundeskanzler, aber ich nehme an, Sie meinen "wozu".

GUSENBAUER (ebenso): Egal. Warum, wozu, ein und dasselbe. (Zu den Schülern:) Warum sind Eurofighter gut? Habt ihr das? (Blickt in das Heft eines eifrig schreibenden Schülers:) Brav. Aber "Eurofighter" schreibt man nicht mit ei. Das ist Englisch, man spricht "Feiter", aber man schreibt "Fighter".

EINE SCHÜLERIN (in der letzten Bank, halblaut): Euro fickta gut!

FEYERABEND: Halt den Mund, Slavica!

GUSENBAUER (lächelnd): Nana, Frau Kollegin! (Zu Slavica, sanft:) Man schreibt "Fighter" nicht mit ck, sondern mit gh. Wer bringt dir überhaupt solche Wörter bei?

SLAVICA: Mama sagt.

GUSENBAUER: Du musst nicht alles nachreden, was die Mama sagt. "Ficken" ist grauslich.

SLAVICA: Mama sagt, nix grauslich, wenn fickta gut.

GUSENBAUER (wendet sich ab): Jedenfalls gehört das nicht zu unserem Thema. (Wieder zu allen:) Also noch einmal. "Eurofighter" mit gh. So wie Ghana. Wer kennt Ghana? (Schweigen)

GUSENBAUER: Ghana ist ein Staat. Wo?

EIN SCHÜLER (zeigt auf)

FEYERABEND: Ja, Konstantin?

 KONSTANTIN (schüchtern): Ich glaub’, das g’hört zu Ganada.

GUSENBAUER: Das ist intelligent gedacht, aber leider falsch. Das könnte schon deshalb nicht sein, weil man Ghana mit gh schreibt, aber Kanada mit k oder im Englischen mit c. Ghana liegt in Westafrika. Was wisst ihr über Afrika und die Afrikaner?

SLAVICA (plärrt): Afrikana fickta supa, Mama sagt, bessa als Euro fickta!

GUSENBAUER (zu Feyerabend, flüsternd): Ist ja nicht zum Aushalten! Sollte man sie nicht in eine Sonderschule - ?

 FEYERABEND (ebenso): Die Slavica ist ein liebes, intelligentes, selbstbewusstes Mädchen, leichte Fixierung, aber sie arbeitet brav mit und spricht gut Deutsch.

GUSENBAUER: Deutsch?

FEYERABEND: Ja. Akzentfrei. Sie will Sie nur ärgern. So sind sie alle.

GUSENBAUER: Wollen Sie damit sagen, ich als Regierungschef nehm’ mir die Zeit und stell’ mich da hin und geb’ ihnen Nachhilfe, und sie wollen mich nur ärgern?

FEYERABEND: Ja.

GUSENBAUER: Und was bitte soll, wenn die erwachsen sind, aus unserem –

KONSTANTIN (zeigt fingerschnippend auf): Herr Bundeskanzler?!

FEYERABEND: Was gibt’s, Konstantin?

KONSTANTIN: Zu was sind Eurofighter eigentlich gut? (Vorhang)

(Antonio Fian, DER STANDARD-Printausgabe, 20./21.1.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.