Fette Stadt

20. Jänner 2007, 17:00
4 Postings

Italienische Speise, Tag 4: Die erste Höchstwertung in der "Schmecks"-Italienwertung vergibt Harald Fidler in Bologna

Wer die 90 Meter des Torre Asinelli in Bologna kurz nach dem Aufstehen hinter sich gebracht hat, nicht persönlich gezählte, aber höhenängstlich absolvierte 500 Holzstufen rauf und runter, der hat ja wohl ein Lardello verdient.

Spaltbares Material

Wer da nur eine kleine Fettigkeit erwartet, täuscht sich in der Trattoria da Gianni. Gleich ums Eck von der Piazza Maggiore, nicht weit von der Via Pescherie Vecchie und den übrigen Fressgassen des Mercato di Mezzo in der gelehrten, fetten, roten Stadt. Ganz hinten in einem schmalen Durchgang. Aber nach Möglichkeit nicht zu verfehlen.

Lardello – und sehr spannende Polenta mit eher wenig aufregendem, schmelzendem Käse (Sqacquerone) – geben eine sinnvolle Unterlage für die nächste Kostprobe aus Imola, auch auf Empfehlung dieses Hauses. Albana di Romagna, Vigna della Rocca zählt mit seinen 13,5 Volt nicht gerade zu den Jausen- oder klassischen Mittagsweinen. Schmeckt nicht nur, hilft auch, aus dem Folgenden spaltbares Material zu machen.

"Sensationelle" Bohnen

Zum Beispiel bei Pasta e Fagioli, „sensationell“ steht in den Essnotizen, „mit feinem Majorangeschmack“ und „sehr sättigend“. Drei Rufzeichen (die Höchstnote in dieser „Schmeck’s“-Urlaubswertung) allerdings bekommt die Pasta mit Lammragu. Ersparen Sie mir nähere Beschreibungen. Sonst muss ich gleich wieder los.

Die Begleitung schwächelt, die Leber con cipolle muss ich noch haben, verdammt groß, aber verdammt großartig. Warum steht Gianni eigentlich nicht im Osteriaführer? Unverständlich. Die unverzeihlichste Lücke in dem Wälzer werden wir allerdings erst kennen lernen.

Abends ab nach Florenz, nur noch Klitzekleinigkeiten unterwegs und kein Abendessen, nur ein Schluckerl Wein. Das soll ein Fressurlaub sein? Diätprogramm geradezu!

Italienische Speise Das Ziel: Piemont. Der Weg: Mit Bedacht und nicht zu schnell durch das nördliche Italien essen. Zwei Wochen lang. Das Ergebnis täglich in Schmeck's unterwegs. Warnhinweis: Dass ich die eine oder andere Speise fehlerhaft ab- und/oder aufgeschrieben habe, kann ich jetzt schon garantieren. Für Korrekturen und Anregungen stets dankbar. Schmecks ist keine professionelle Lokalkritik. Harald Fidler und Freunde schildern hier ihre Erlebnisse beim Essen und Trinken. Als Dilettanten im Wortsinn: Laien, Amateure, Nichtfachleute, die eine Sache um ihrer selbst willen ausüben - also zum reinen Vergnügen. Was nicht immer gelingt.
  • Trattoria da Gianni 
Via delle Clavature 18 
Bologna 
0039 051 22 94 34 
Rechnung leider vergeigt und nicht notiert, aber auch so um die 80 für zwei
    fid

    Trattoria da Gianni
    Via delle Clavature 18
    Bologna
    0039 051 22 94 34
    Rechnung leider vergeigt und nicht notiert, aber auch so um die 80 für zwei

Share if you care.