Glanz und Grind

23. Jänner 2007, 15:39
1 Posting

Parallel zum EKH: Groove-Kaiser Rodney Hunter eröffnet das cocktailige neue Lokal "All In" am Wiener Gürtel

Wer einen Hang zur Risikolosigkeit besitzt, dürfte in der neuen Gürtelbogenstätte ziemlich gut aufgehoben sein. Der Laden versucht nämlich, auf Biegen und Brechen selbst für Oma und Opa offensichtliche Party-Parameter unter einen Hut zu bringen und versprüht dabei allein schon durch den Pressewaschzettel eine Erwartbarkeit, die einem das Gefühl vermittelt, dass ein Besuch der Stätte gar nicht einmal mehr vonnöten ist.

"All In" bedeutet in diesem Fall Cocktails, ein Musikprogramm, das Grooves verspricht und nüchtern-urbane Architektur. Bezeichnend liest sich das Programm der am Freitag stattfindenden Eröffnung: Rodney Hunter legt im Verband mit Sweet Susie aus dem Dub Club und Mr. Clums von den Aphrodelics auf. Die Soul-und Funkband Lo Jam gibt es live.

Andere Baustelle: Das EKH. Jawohl! Dort richtet der Musiker Didi Neidhart eine Eighties-Party aus. Klingt böse, ist es aber nicht. Schließlich gab es in den Achtzigern mehr als Dauerwelle. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19.1.2007)

19. 1. 21.00: All In, 9., Gürtelbögen 90-91.
19. 1. 21.00: EKH, 10., Wielandgasse 2
  • Artikelbild
    foto: standard/corn
Share if you care.