EU droht Putschisten mit Abbruch der Zusammenarbeit

11. Juli 2007, 16:37
posten

Kommission: "Herber Rückschlag für die Demokratie"

Brüssel - Gut sechs Wochen nach dem international heftig kritisierten Regierungsumsturz auf den Fidschi-Inseln hat die Europäische Union dem Südpazifik-Staat mit einem Abbruch ihrer Zusammenarbeit gedroht. Der Militärcoup bedeute für die Demokratie in dem Land einen herben Rückschlag, erklärte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel.

Deshalb empfehle die Behörde den Beginn von Konsultationen im Rahmen des Cotonou-Abkommens über Entwicklungshilfe, das die EU mit 76 Ländern Afrikas, der Karibik und des Pazifiks (AKP-Staaten) abgeschlossen hat. Sollten die Beratungen keinen Erfolg bringen, könne dies in einen Abbruch der Hilfe münden, sagte EU-Entwicklungskommissar Louis Michel.

Die internationale Gemeinschaft hat den unblutigen Putsch Anfang Dezember, den vierten innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte, scharf verurteilt. Die Nachbarländer Neuseeland und Australien haben die Zusammenarbeit mit der Regierung in der Inselhauptstadt Suva ausgesetzt. Die frühere britische Kolonie wird von rund 850.000 Menschen bewohnt. (APA/dpa)

Share if you care.