Dosendrinks für Opernball-Gäste: Lugner-Loge mit Hilton-Clan komplett überfüllt

15. Februar 2007, 11:30
22 Postings

"Wir werden 17 Personen in der Loge sein", rechnet Lugner - nach Vorschrift dürfen zehn bis zwölf Personen rein

Paris Hilton ist Richard Lugners Stargast beim heurigen Opernball und Werbeträgerin für Dosen-Prosecco. Der Hersteller will noch versuchen "mit dem Catering vom Opernball eine Vereinbarung zu treffen, dass das Getränk den Logengästen serviert wird.

***

Wien – Wer hätte das gedacht: Dass es sogar einem Richard Lugner einmal gelingen könnte, mit einer ausgesprochen geistreichen Bemerkung zu punkten. Wie schön er Paris Hilton finde? "Über die Schönheit von Frauen hab ich noch nie gesprochen. Das hat schon den trojanischen Krieg ausgelöst. Alle Frauen sind schön."

War es dem Baumeister bewusst, dass es ein gewisser Paris war, der diesen Krieg verursacht hatte? Dessen Namensvetterin soll Lugner heuer zum Opernball begleiten, doch Äpfel wurden bei der Präsentation dieses "Entführungsplanes" nicht gereicht – sondern der Dosensprudel, für den Paris Hilton wirbt.

Wilde Belagerung

Eine wilde Belagerung wird es jedenfalls geben in der Staatsoper – vor der Lugner-Loge. Auch wenn drinnen nicht Helena residiert, sondern die junge Erbin und Charakterdarstellerin ("One Night In Paris").

Drei Freundinnen

Waren es in der Mythologie Hera, Athene und Aphrodite, die sich im Schönheitsstreit zerkrachten, auf dass der Paris aus Troja den Zwist entscheiden möge – so wird auch die Paris vom Hilton-Clan von drei Freundinnen begleitet. Eine von ihnen stehe besonders in Paris Gunst, so Lugner, "eine Busenfreundin, mit der sie schon in der Sandkiste g'spielt hat". Deren Vater sei der Anwalt von O.J. Simpson gewesen, "nicht der O.J. is der Vater, sondern der Anwalt", betonte Lugner.

Spears kommt nicht

Im Gespräch als Ballbegleitung sei auch Popstar Britney Spears gewesen, die jüngst mit Paris Hilton skandalträchtig durch Clubs zog – aber daraus wird nichts: "Die ham derzeit ka gute Gesprächsbasis."

"Wir wern halt immer mehr"

Jedenfalls aber sollen Hiltons Eltern mit von der Partie sein, dazu noch der Tiroler Hotelier Günther Aloys sowie weiterer Anhang: "Wir werden 17 Personen in der Loge sein", rechnet Lugner. Und zum Einwand, dass die Logen vorschriftsmäßig nur für zehn bis zwölf Personen ausgelegt seien: "Was soll ma machen? Wir wern halt immer mehr."

Lugners Opernloge wird barrikadiert wie weiland Troja – "wir werden die Kamerateams nicht hinein bitten, Paris Hilton wird die Interviews vor der Loge geben."

Kleid für Hilton

Was der Stargast an bewusstem Abend tragen wird, ist noch offen, aber da bekannt ist, dass sich Hilton stets offenherzig präsentiert, werden ihr die Lugners ein Kleid offerieren: "Sie ist ja eine junge, flippige Person", so Christine Lugner, es werde daher Entsprechendes angeboten: "Ein sehr sexy Kleid und das sie danach auch nicht wieder wie das Aschenputtel wieder hergeben muss."

Dosen-Prosecco

Manche Menschen, die muss man fürchten, selbst wenn sie Geschenke bringen. Und tatsächlich könnte auch beim heurigen Opernball etwas holzpferdgleich eingebracht werden: Seitens jenes Herstellers, der den von Hilton beworbenen Dosen-Prosecco vertreibt, werde noch versucht "mit dem Catering vom Opernball eine Vereinbarung zu treffen, dass das Getränk den Logengästen serviert wird. Aber damit hab ich nichts zu tun", beteuerte Lugner.

Echter Star am Opernball

Trotz all des Paris-Rummels: Der eigentliche Stargast des heurigen Opernballes wird Anna Netrebko sein. Donnerstag nächster Woche wird das offizielle Programm präsentiert – möglich wäre es ja, dass die Netrebko auch etwas aus Offenbachs "Schöner Helena" singt. Vielleicht gar: "On me nomme Hélène la Blonde". (Roman David-Freihsl, DER STANDARD Printausgabe 18.1.2007)

  • Prosecco-Werberin Paris Hilton: "Sie soll sehr pflegeleicht und nett sein", hofft Richard Lugner
    foto: standard/ corn

    Prosecco-Werberin Paris Hilton: "Sie soll sehr pflegeleicht und nett sein", hofft Richard Lugner

Share if you care.