KDE 4 bringt vollständigen Mac OS X-Support

3. April 2007, 14:22
21 Postings

Anwendungen laufen nativ und ohne installierten X-Server auf Apples Betriebssystem

Die nächste Generation des Unix-Desktops KDE soll mit deutlich verbesserter Mac OS X-Unterstützung aufwarten können: Die KDE 4-Anwendungen sollen nativ auf Apples Betriebssystem laufen und sich in die restliche Umgebung einpassen.

Unterschiede

KDE/Mac basiert auf der Mac-Varianten der Widget Library QT 4, ein X-Server ist zum Betrieb der einzelnen Anwendungen nicht vonnöten. Gegenüber der gewohnten KDE-Version fehlen die diversen Workspace-Elemente wie KWin und Plasma - immerhin bietet Mac OS X die entsprechende Funktionalität bereits selbst an.

Integration

KDE 4-Anwendungen verhalten sich dabei wie andere Mac OS X-Applikationen. Dazu gehören auch die Verwendung des System Trays oder der Austausch von Clipboard-Daten. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    KDE 4 unter Mac OS X
    Die einzelnen Anwendungen sollen sich gut in die Apple-Umgebung einpassen

Share if you care.