Neue Geschäftsführung im VEÖ

8. Februar 2007, 14:56
2 Postings

Barbara Schmidt wurde zur neuen Generalsekretärin der Interessensvertretung der österreichischen Elektrizitätswirtschaft bestellt

Wien – Barbara Schmidt wurde im Rahmen eines Hearings aus einem Dreiervorschlag ausgewählt und wird ihre Position in Kürze antreten, so der Verein in einer Aussendung. Die Position war im November vergangenen Jahres nach der Bestellung von Ulrike Baumgartner-Gabitzer zum Vorstand der Verbund-Gesellschaft öffentlich ausgeschrieben worden. 28 Personen haben sich für die Nachfolge beworben.

Barbara Schmidt übernimmt in dieser Funktion die operative Geschäftsführung der Interessenvertretung der österreichischen Elektrizitätswirtschaft (Erzeuger, Verteiler, Händler) mit Sitz in Wien. Der Verein mit rund 140 Mitgliedern, die nach eigenen Angaben mehr als 90 Prozent der österreichischen Stromerzeugung generieren, vertritt die Interessen der österreichischen Elektrizitätswirtschaft im In- und Ausland.

Die studierte Juristin Schmidt war zwischen 1996 und 2001 im ÖVP-Europabüro und -Parlamentsklub tätig. Von 2001 bis 2005 arbeitete sie für die Rechtsabteilung der E-Control und war als Leiterin der Schlichtungsstelle der E-Control tätig. Sie hat auch über "außergerichtliche Konfliktlösungsmechanismen" dissertiert. Zuletzt, seit 2005, war Schmidt als Consultant bei Kovar & Köppl Public Affairs Consulting GmbH tätig. (red)

  • Artikelbild
    foto: veö
Share if you care.