Dichand klagt dieKrone.at-Betreiber

14. Juli 2000, 14:02

Leserbeiträge im Forum haben den Krone-Herausgeber erzürnt

Krone-Herausgeber Hans Dichand hat nun als Privatperson eine Klage gegen den Betreiber der Parodie-Seite dieKrone.at, Nikolaus Formanek und gegen die ICAN Internet Services GmbH eingereicht. Grund dieser Klage sind User-Beiträge im Forum.

Konkret stößt sich Dichand in der dem WebStandard vorliegenden Klageschrift an den folgenden Einträgen: "Die verpisste Krone soll doch scheissn gehen", "Dieser Dichant Wixer braucht sich auf sein Arschlochmäsiges Verhalten nichts einbilden", Die scheiß Kronen Zeitung" und "Kronen Zeitung, geht's scheißen!"

Weshalb dieKrone.at-Betreiber Formanek für die User-Zitate verantwortlich sei, begründet der Krone-Chef folgendermaßen: In einer Pressekonferenz hat Formanek erklärt, alle Texte zu prüfen, bevor sie online gehen, auch die Leserbeiträge prüfe er täglich und lasse nur jene, die er für zulässig hält im Forum stehen. Daher hafte Formanek unabhängig von seiner Autorenschaft für die Verbreitung der Texte, heißt es in der Klageschrift. Das Stehenlassen der Beiträge im Forum sei eine "offensichtliche - trotzige - Reaktion des Beschuldigten auf eine von ihm provozierte Klage" des Krone-Verlags wegen der Verwendung der Bezeichnung "Krone". (red)

Share if you care.