[dag] Die Lüge

14. März 2007, 16:23
108 Postings

"Wer nicht lügen kann, weiß nicht, was Wahrheit ist" - Also lasst den ihn doch endlich in Ruh!

1.) Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sprecher (der Lügner) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Hörer sie trotzdem glauben. (Vergleiche: "Unter meiner Regierung wird es keine Studiengebühren geben.")

2.) Gelogen wird (...) aber auch aus Höflichkeit, zum Schutz anderer Personen oder um die bösen Pläne des Gegenübers zu vereiteln (z. B.: jene der Opposition).

3.) Wird eine Lüge aus der Sicht des Lügners durch eine Notsituation gerechtfertigt (z. B.: Regierungsbildung), so spricht man auch von einer Notlüge.

4.) Im Allgemeinen ist Lügen im Islam nicht erlaubt. (Im Islam.)

5.) Grundsätzlich ist Lügen nicht strafbar; das gilt auch für schriftliche Lügen.

6.) In der Werbung und in der Propaganda wird gelegentlich mit Lügen und Täuschungen gearbeitet. (Wahlen sind Werbung.)

7.) "Wer nicht lügen kann, weiß nicht, was Wahrheit ist." (Nietzsche)

8.) Lüge ist auch ein Ortsteil der Gemeinde Fleetmark im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt.

Also, geschätzte gewaltbereite Studenten: Seid nicht gemein, sondern gemeinnützig und lasst endlich den Kanzler in Ruh'! (Daniel Glattauer/DER STANDARD Printausgabe, 13./14.01.2007)

  • Artikelbild
    foto: cremer
Share if you care.