"Lustig und freudvoll"

14. Juli 2000, 08:49

Friedliche Demo am Donnerstag

Wien - Die wöchentliche Donnerstag-Demonstration gegen die Bundesregierung ging diesmal vom Ballhausplatz über die Alser Straße nach Heiligenstadt, zum Pressehaus, dem Sitz der "Kronen Zeitung". "Wir protestieren lustig und freudvoll. Die Schlagzeile der 'Krone' von morgen wirkt auf uns zwar belebend, aber sie wird keine Auswirkungen haben", erklärte Kurt Wendt, Sprecher des Aktionskomitees. Die "Krone" titelte in ihrer Freitag-Ausgabe "Demos kosten uns schon 82 Millionen".

"Wenn es nach uns geht, könnte man die meisten Kosten für die Polizei einsparen, 50 begleitende Polizisten würden auch reichen", meinte Wendt. Laut Polizei sind für die Demo "insgesamt 350 Polizisten im Einsatz".

Die Demonstration wurde wieder musikalisch unterstützt, auch die bereits gewohnten Transparente ("Wir gehen, bis Sie gehen" und "Widerstand gegen Rassismus und Sexismus") wurden mitgeführt. Über die Zahl der TeilnehmerInnen gingen die Angaben auseinander: Wendt sprach von 2.500, die Polizei von 1.000. (APA)

Share if you care.